FECH­TEN

Erneu­ter Podest­platz für Moritz Fai­len­schmid in Backnang

25.10.2021

Bei der 25. Auf­la­ge des „Backn­an­ger Sta­fet­ten­tur­niers“ beleg­ten die SVB-Degen­fech­ter vor­de­re Plät­ze und schramm­ten teil­wei­se knapp an den Medail­len­rän­gen vor­bei. Bes­ter Böb­lin­ger war dabei erneut der 11jährige Moritz Fai­len­schmid, der im U13-Wett­be­werb Rang Drei belegte.

„Das Tur­nier war mit Teil­neh­mern aus ganz Deutsch­land und sogar den Nie­der­lan­den sehr gut besetzt“, berich­te­te Chef­trai­ner Gavrila Spiridon. Tim Bol­len­dorf und Moritz Fai­len­schmid ver­tra­ten die SVB-Far­ben im U13-Wett­be­werb, Lucas Idler und Deniz Mar­quardt gin­gen im U15-Star­ter­feld ins Rennen.

Bol­len­dorf und Fai­len­schmid über­stan­den ihre Vor­run­de und qua­li­fi­zier­ten sich für die Run­de der bes­ten 16. Bol­len­dorf besieg­te Naki­sa­ne Angrik (SpVgg Feu­er­bach) mit 10:5, Fai­len­schmid behielt gegen einen wei­te­ren Feu­er­ba­cher, Flo­ri­an Wirth, mit 10:7 die Ober­hand. Wäh­rend sich Fai­len­schmid mit einem wei­te­ren Sieg gegen Kjell Schick (Darm­städ­ter FC, 10:5) direkt für das Fina­le der bes­ten Acht qua­li­fi­zier­te, nahm Bol­len­dorf nach einer kla­ren Nie­der­la­ge gegen den spä­te­ren Sie­ger Lou­is Jacob (FC Hard­heim-Höp­fin­gen) den Umweg über den Hoff­nungs­lauf. Hier gewann er gegen Wirth (SpVgg Feu­er­bach) mit 10:9.

Im Fina­le der bes­ten Acht unter­lag Bol­len­dorf anschlie­ßend dem Bens­hei­mer Tom Fey und beleg­te am Ende einen star­ken sieb­ten Rang. Das SVB-Degen­ass Moritz Fai­len­schmid bril­lier­te im Vier­tel­fi­na­le gegen den Darm­städ­ter Schick. „Und dann war es im Halb­fi­na­le rich­tig knapp“, schil­dert Chef­trai­ner Spiridon das Gefecht, das mit 8:10 gegen den Böb­lin­ger aus­ging. Fai­len­schmid gewann Bron­ze und damit einen wei­te­ren Podestrang in Serie.

Durch Vor-und Zwi­schen­run­de, Hoff­nungs­lauf, Ach­tel- und Vier­tel­fi­na­le kämpf­te sich auch das Duo Idler und Mar­quardt. Lokal­ma­ta­dor Mal­te Drey­er von der TSG Backnang und Lucas Idler tra­fen im Ach­tel­fi­na­le auf­ein­an­der. Spiridon erzählt: „Die Füh­rung wech­sel­te hin und her, und Lucas hat am Ende ner­ven­stark zuge­schla­gen.“ Idler gewann 15:14. Nach einer Nie­der­la­ge gegen den spä­te­ren Zwei­ten, Tim Baum­gärt­ner (SPvGG Feu­er­bach) hieß es für Idler „Ab in den Hoff­nungs­lauf“. „Dort war lei­der auch Deniz gelan­det“, kom­men­tier­te Spiridon den Tur­nier­ver­lauf. Und so kam es zu der unglück­li­chen Aus­lo­sung bei­der SVBler gegen­ein­an­der. Idler gewann das ver­eins­in­ter­ne Match, Mar­quardt wur­de Zehn­ter. Im Vier­tel­fi­na­le ver­lor Idler danach gegen Rudy Hum­mel (TSV Pliez­hau­sen) und wur­de Siebter.

„Ich freue mich über die Erfol­ge mei­ner Ath­le­ten, die bei­den sieb­ten Plät­ze waren nur ein Match vom Podest ent­fernt!  Ich bin schon auf die nächs­ten Tur­nie­re gespannt“, fass­te Spiridon das Tur­nier­wo­chen­en­de zusammen.

Stef­fi Schmid

Tei­le die­sen Beitrag!

Fech­ten in Böb­lin­gen sponsern

Inte­gra­tiv, ehren­amt­lich, gemein­nüt­zig. Das zeich­net die Fech­t­ab­tei­lung der SV Böb­lin­gen e.V. aus. Wer­de Spon­sor und unter­stüt­ze die Fas­zi­na­ti­on Fechten!

JETZT SPON­SOR WERDEN

Unse­re Sponsoren

Unse­re Sponsoren